Verfasst von: AmZ | Mai 24, 2011

G2 – Gesund in die Arbeit – Gesund von der Arbeit

G2 – Gesund in die Arbeit – Gesund von der Arbeit


Ziele der Gesundheitskampagne

Der Gewerkschaft PRO-GE: Immer schneller und öfter ändern sich unsere Arbeitsbedingungen. Flexibilität und Mobilität sind mittlerweile Standardanforderungen, neue Technologien verdichten Produktionsabläufe und Spitzenleistungen drohen Normalität zu werden. Dahinter lauern für ArbeitnehmerInnen steigende Belastungen und damit verbundene Gesundheitsgefahren. Die Menschen an ihren Arbeitsplätzen haben aber das Recht darauf, bei der Arbeit gesund zu bleiben – dies ist daher ein wichtiges Aktionsfeld für Gewerkschaften.

Belastungen machen krank

Tatsache ist, dass heute bereits 50 Prozent aller Erkrankungen ihre Wurzeln in den Arbeitsplätzen haben. Zu hohe psychische und körperliche Belastungen am Arbeitsplatz führen auf Dauer zu arbeitsbedingten Erkrankungen. Schwere Lasten, falsche und ungünstige Arbeitshaltungen sowie Lärm, Staub, Nässe und Kälte zählen bei den körperlichen Belastungen zu Hauptfaktoren, die Beschwerden auslösen. Das schlägt sich auch deutlich in Statistiken nieder: Schon ein Viertel aller Krankenstandstage in Österreich gehen auf das Konto von Muskel- und Skeletterkrankungen. Bei den psychischen Belastungen führen vor allem Stress, aber auch Monotonie, Mobbing und Burn-out dazu, dass ArbeitnehmerInnen sich dauerhaft belastet fühlen – und das macht krank.

Gesundheitskampagne G2

Die im November 2008 gestartete Aktion will gemeinsam mit den Belegschaftsvertretungen das Gesundheitsbewusstsein der ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen schärfen. Eine wesentliche Rolle kommt dabei den Betriebs- sowie JugendvertrauensrätInnen zu. Als PartnerInnen im Betrieb können sie das Wissen über die Gefahren direkt an die Arbeitsplätze tragen und so wirkungsvolle Gegenmaßnahmen setzen. Es sollen aber nicht nur Erkenntnisse in die Betriebe hinein, sondern auch Ergebnisse heraus getragen werden. „Wir müssen neue Arbeitszeitformen wissenschaftlich unter die Lupe nehmen. Nur wenn wir die Vor- und Nachteile für die Kolleginnen und Kollegen kennen, ziehen wir die notwendigen Konsequenzen“, erklären Anton Hiden und Gabriela Kuta, PRO-GE ExpertInnen der Arbeitstechnik, ein weiteres Ziel der Gesundheitskampagne.

Gesundheitsvorsorge im Betrieb

Es ist wichtig, ArbeitgeberInnen gegenüber deutlich zu machen, dass ihre Verantwortung für die Gesundheit der ArbeitnehmerInnen nicht bei den gesetzlichen Schutzbestimmungen endet. ArbeitnehmerInnen müssen über ihre Risiken an den Arbeitsplätzen aufgeklärt werden und Alternativen kennen, die sie gemeinsam mit ihren Interessenvertretungen im Betrieb umsetzen können. All diese Aufgaben zeigen die Wichtigkeit einer Kampagne, die in Wirklichkeit ein großes übergeordnetes Ziel hat: Dass ArbeitnehmerInnen gesund in die Arbeit kommen – und von dort auch wieder gesund nach Hause. Gut geschnürte Maßnahmenpakete gegen Arbeitsunfälle bringen bereits Erfolge. 2007 sank die Absolutanzahl der Arbeitsunfälle trotz höherer Anzahl von Beschäftigten. Mit der Gesundheitskampagne soll dies verstärkt und weitergeführt werden und vor allem auch die Ausweitung der Gesundheitsvorsorge im Betrieb durchgesetzt werden. Dazu gehört auch Aufklärung und Bewusstmachung von richtiger Ernährung, ausreichender Bewegung und positivem Stressmanagement. Dieser bereich wird von externen gesundheitsexperten abgedeckt.

Folgende Projekte wurden in den Bereichen Ernährung – Bewegung – Entspannung von der Gruppe G3 betreut und geleitet:

Im Rahmen der abgehaltenen Seminare werden jeweils Impulsreferate zu den gewünschten Themen und anschließende Einzelberatungen mit den TeilnehmerInnen durchgeführt sowie ein Sport-, Bewegungs- und Entspannungsprogramm angeboten. Insgesamt wurden bisher ca. 250 Einzelberatungen auf Betriebsratsebene durchgeführt. Um die Nachhaltigkeit der abgehaltenen Seminare zu gewährleisten, werden im Zeitraum eines halben Jahres sog. Netzwerktreffen durchgeführt.

© Text und Bild Copyright by: www.lebenlernen.co.at


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: