Verfasst von: AmZ | Dezember 22, 2009

VITAK-Ausbildung zu LEBENSBERATER INNEN

Wer sich zum Lebensberater ausbilden lässt profitiert enorm in seiner eigenen Persönlichkeitsbildung. Es gibt keine vergleichbare universitäre Ausbildung, die so tief in die eigene Biografie eingreift und hilft seine unerledigten Geschäfte – ein Begriff aus der Gestalttherapie nach Perls – aufzuarbeiten und zu erledigen. Mit dieser Ausbildung wird man/frau ein sehr reflektierter und authentischer Mensch, der seine eigenen soziale Kompetenz  und Empathie enorm  kultivieren lernt.

Durch die Selbsterfahrungsmodule wird die Selbstreflektion angeregt, da durch die Ausbildungsteilnehmer eine sehr wertvolle Außensicht erfolgt, die sehr hilfreich zur Beleuchtung eigener Schattenwelten dienlich ist. Durch die Schulung in psychologischen Beratungsmethoden lernt man/frau auch sehr heilsame Wege kennen,  wie man/frau gemeinsam mit Klienten in deren  Innenwelt reisen kann, um dadurch die Selbstheilungskräfte der KlientInnen anzuregen sowie persönlichkeitsfördernde Impulse vermitteln zu können.

Würden alle Menschen eine Lebensberater Ausbildung absolvieren,  würde es in unserer Gesellschaft bedeutend menschlicher werden, da sich das Mitgefühl enorm steigern  und sich die Fähigkeit der Konfliktbewältigung  erweitern würde. Gerade die „Empathieschwäche“ unserer hektischen Zeit lässt so viele Menschen zu Tätern von Gewaltakten werden und führt massiv zu menschenschädigendem Verhalten.  LebensberaterInnen helfen enorm ein neues Lebensbewusstsein zu erlangen, und sind beseelt vom Geiste einer proaktiven und konstruktiven Lebenskultur.

Link:
Ausbildung Dipl. Lebens- und SozialberaterIn

Foto:
smattbe


Responses

  1. Nicht nur die Vitalakademie bietet eine solche Ausbildung an. Mittlerweile gibt es einige Anbieter. Da lohnt es sich auf die Qualität der Bildung zu achten. Das Institut für Mediation, Identitätsentwicklung und Training bietet zertifizierte Ausbildungen an, u.a. zum Mediator oder einen Diplomlehrgang zum Lebens- und Sozialberater. Dabei auf die Theorie aber auch die Praxis eingegangen, um später auf das Berufsleben als Mediator oder Lebensberater vorbereitet zu sein.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: